Übergang in die 5. Klasse

Übergang in die 5. Klasse

Der Übergang in die 5. Klasse

Die Wahl der weiterführenden Schule ist für Kinder und Eltern ein spannender und wichtiger Schritt. An dieser Stelle geben wir Ihnen einen ersten Überblick zum Ablauf.

Das Abschlusszeugnis der 3. Klasse gibt erste Anhaltspunkte, welche weiterführenden Schulen für Ihr Kind geeignet sein könnten. Die meisten Kinder gehen jedoch in der 4. Klasse noch viele Entwicklungsschritte, die sich in ihrem Lernverhalten wiederspiegeln. Diese Schritte brauchen Zeit.

Damit Sie sich frühzeitig umfassend über die Schullandschaft informieren können, erhalten Sie über unsere Schule einen offiziellen Brief vom staatlichen Schulamt, in dem alle wichtigen Informationen stehen. Alle weiterführenden Schulen stellen sich nach den Herbstferien bei einer Infobörse persönlich im Rathaus vor. Sie können dort mit Vertretern der Schulen ins Gespräch kommen.

Außerdem erhalten Sie über unsere Schule einen Terminplan, auf dem die Informationsveranstaltungen aller einzelnen Schulen aufgeführt sind. Nehmen Sie ihr Kind ruhig zu diesen Informationsveranstaltungen bzw. zum „Tag der offenen Tür“ mit.

Nach den Halbjahreszeugnissen führt die Klassenlehrerin ein Gespräch mit Ihnen, bei dem eine Empfehlung von Seiten der Schule für den nachfolgenden Schulzweig ausgesprochen wird. Anschließend füllen Sie dann den offiziellen Bogen des Schulamtes mit Ihren Wünschen aus.

Wenn Sie überlegen, Ihr Kind auf einer Privatschule anzumelden, beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsfristen schon im Dezember bis Januar beginnen. Die Rückmeldung der privaten Schulen zur Annahme bzw. Absage Ihres Kindes erhalten Sie in der Regel vor Abgabefrist des Einwahlbogens für die staatlichen Schulen.

Unsere Johann Hinrich Wichern Realschule bietet nicht nur Schülerinnen und Schülern mit Realschulbefähigung, sondern auch denen, die eine gymnasiale Eignung haben, einen Lernort, wo in kleinen Klassen und durch individuelle Förderung gute Grundlagen, auch für eine Oberstufe, gelegt werden. Der Vorteil einer Realschule ist die praktische und berufsorientierte Arbeit. Ca. 2/3 unserer Realschulabsolventen gehen weiter auf Oberstufengymnasien oder Fachoberschulen.

Sollten Sie sich für unsere Realschule interessieren, vereinbaren Sie doch bitte einen Termin mit der Realschulleitung. Wir ermöglichen Ihrem Kind gern einen Schnuppertag. Mit der Realschulbefähigung erhalten Sie zeitnah die Rückmeldung, ob wir Ihr Kind aufnehmen und einen Schulvertrag abschließen können.

Familien von Schülerinnen und Schülern, die aus unserer eigenen Grundschule an die Johann Hinrich Wichern Realschule wechseln, bezahlen in der 5.Klasse ein um 50€ reduziertes Schulgeld.

Corona-Virus

Meldung vom 14.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung Hessen hat als Anti-Corona-Maßnahme beschlossen, dass ab sofort bis zum Ende der Osterferien die Schulen geschlossen bleiben und kein Unterricht stattfindet.

Am Montag haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Schule Arbeitsmaterialien (Bücher, Arbeitshefte,...) zu holen, um in den folgenden Wochen Zuhause weiterarbeiten zu können. Die Lehrkräfte stehen für Absprachen selbstverständlich zur Verfügung. Die Lernenden bekommen u.a. auch über die jeweiligen Elternsprecher Arbeitsmaterialien zugeschickt.

Für Schüler und Schülerinnen, deren Eltern in für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung wichtigen Bereichen (Polizei, Feuerwehr) sowie in der Pflege oder medizinischen Versorgung arbeiten, darf eine Notbetreuung angeboten werden, falls es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt. Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail bis Montag 11.00 Uhr im jeweiligen Sekretariat an.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, der Ihnen zeitnah zugesendet wird.

Aktuelle Informationen für das Land Hessen, sowie die Änderungsverordnung zur Bekämpfung von Corona vom 14.03.2020, finden Sie unter https://www.hessen.de/

Meldung vom 13.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

wir danken Ihnen und Euch für den bisherigen umsichtigen Umgang mit dem Thema Corona-Virus.

Damit wir gegebenenfalls zügig vorbeugende Maßnahmen treffen können, bitten wir darum, Erkrankungen und Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 umgehend der Schulleitung zu melden (0561-4006504 GS bzw. 0561-8704310 RS oder poststelle@fcsk.de). Wir werden diese Meldungen an das Schulamt und das Gesundheitsamt weitergeben und mit diesen Ämtern über das weitere Vorgehen entscheiden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir im engen Austausch mit Schulamt und Gesundheitsamt stehen, um der aktuellen Situation angemessen begegnen zu können.

Die Schülerinnen und Schüler haben einen Elternbrief mit Informationen bekommen, diesen werden Sie auch per Email von den Elternbeiräten erhalten.

Bitte halten Sie sich soweit möglich über die Schulhomepage auf dem Laufenden. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich sein informieren wir Sie umgehend.




   

Wichern Schule