Schritte in die 1. Klasse

Schritte in die 1. Klasse

Wenn Sie Ihr Kind bei uns für die neue 1. Klasse vorangemeldet haben, laden wir Ihr Kind im Februar des Schuleintrittsjahres zur offiziellen Schuleingangsuntersuchung ein. Ca. drei Wochen vor diesem Termin erhalten Sie die schriftliche Einladung. Bitte bringen Sie unbedingt das amtsärztliche Gutachten mit!

Neben der geistigen Reife ist ebenso die emotionale Entwicklung wichtig, damit Ihr Kind die erste Klasse mit einem positiven Erleben beginnen kann. Hierzu führen wir einen Kennenlernnachmittag vor den Osterferien durch (siehe Terminplan), um u.a. eine erste Schulstunde gemeinsam zu erleben. In dieser ersten Klassensituation kann man erkennen, ob Ihr Kind den Anforderungen schon gewachsen ist. Binnen der nächsten sieben Tage erhalten Sie Bescheid, ob wir Ihr Kind aufnehmen können.  Sie vereinbaren bitte danach im Sekretariat einen Termin zur Vertragsunterzeichnung.

Drei bis vier Wochen vor den Sommerferien findet der erste Elternabend statt. Sie bekommen Informationen zur Einschulung und dem Schulstart. Ebenso erhalten Sie die Materialliste und besprechen diese mit der Klassenlehrerin. Es bleibt Raum für all Ihre Fragen und es ist ein schöner Moment, um die anderen Eltern schon einmal kennen zu lernen.

Die feierliche Einschulung findet am Samstag vor dem offiziellen Beginn des neuen Schuljahres am Vormittag statt.

Unsere Viertklässler gestalten die Einschulungsfeier, bei der wir Ihre Kinder auch unter Gottes Segen und Schutz stellen. Ihr Kind erhält aus der 4. Klasse einen Paten, der ihm hilft, sich schnell in der neuen Schule vertraut zu fühlen.

Die Nachmittagsbetreuung findet ab dem ersten Schultag statt. In der ersten Woche ist sie kostenfrei. Danach benötigen wir eine verbindliche Anmeldung.

Corona-Virus

Meldung vom 14.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung Hessen hat als Anti-Corona-Maßnahme beschlossen, dass ab sofort bis zum Ende der Osterferien die Schulen geschlossen bleiben und kein Unterricht stattfindet.

Am Montag haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Schule Arbeitsmaterialien (Bücher, Arbeitshefte,...) zu holen, um in den folgenden Wochen Zuhause weiterarbeiten zu können. Die Lehrkräfte stehen für Absprachen selbstverständlich zur Verfügung. Die Lernenden bekommen u.a. auch über die jeweiligen Elternsprecher Arbeitsmaterialien zugeschickt.

Für Schüler und Schülerinnen, deren Eltern in für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung wichtigen Bereichen (Polizei, Feuerwehr) sowie in der Pflege oder medizinischen Versorgung arbeiten, darf eine Notbetreuung angeboten werden, falls es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt. Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail bis Montag 11.00 Uhr im jeweiligen Sekretariat an.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, der Ihnen zeitnah zugesendet wird.

Aktuelle Informationen für das Land Hessen, sowie die Änderungsverordnung zur Bekämpfung von Corona vom 14.03.2020, finden Sie unter https://www.hessen.de/

Meldung vom 13.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

wir danken Ihnen und Euch für den bisherigen umsichtigen Umgang mit dem Thema Corona-Virus.

Damit wir gegebenenfalls zügig vorbeugende Maßnahmen treffen können, bitten wir darum, Erkrankungen und Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 umgehend der Schulleitung zu melden (0561-4006504 GS bzw. 0561-8704310 RS oder poststelle@fcsk.de). Wir werden diese Meldungen an das Schulamt und das Gesundheitsamt weitergeben und mit diesen Ämtern über das weitere Vorgehen entscheiden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir im engen Austausch mit Schulamt und Gesundheitsamt stehen, um der aktuellen Situation angemessen begegnen zu können.

Die Schülerinnen und Schüler haben einen Elternbrief mit Informationen bekommen, diesen werden Sie auch per Email von den Elternbeiräten erhalten.

Bitte halten Sie sich soweit möglich über die Schulhomepage auf dem Laufenden. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich sein informieren wir Sie umgehend.




   

Wichern Schule