Fördern und Fordern

Fördern und Fordern

Fördern und Fordern

Unser übergeordnetes Ziel ist es, in der prägenden Grundschulzeit  jedem einzelnen Kind ein solides Fundament für seine weitere Schullaufbahn zu geben. Deshalb investieren wir in alle Kinder, die Leistungsstarken genauso wie die Leistungsschwachen. Durch die kleinen Klassengrößen können wir gezielt auf die Leistungsmöglichkeiten der einzelnen Kinder eingehen und den Bedarf an Förder- und Forderunterricht individuell anpassen. Der Förderunterricht findet klassenintern statt, der Forderunterricht zum Teil auch klassenübergreifend.

 

Deutsch

Wir arbeiten im Fach Deutsch mit dem Kieler Leseaufbau. Die leistungsschwachen Kinder erhalten eine Wochenstunde Förderunterricht, bei der Inhalte aus dem Unterricht in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrern wiederholt und vertieft werden. In der Förderstunde selbst erfolgt außerdem ein spezielles Lese- und Rechtschreibtraining.

Der Forderunterricht in Deutsch heißt „Dichter und Denker“. Eine kreative Auseinandersetzung mit sprachrelevanten Themen, die das eigenständige Denken der Kinder fördern sollen, findet mit Blick auf die weiterführenden Schulen statt. Es werden kleine Theaterstücke einstudiert, eigene Texte geschrieben und mit der Sprache experimentiert.

 

Mathematik

Im Förderunterricht des Faches Mathematik wird handlungsorientiert und mit vielen spielerischen Hilfsmitteln gearbeitet, um die Inhalte mit mehr Zeit grundlegend zu verinnerlichen. Kinder, die Denkblockaden entwickelt haben, wenn sie unter Druck ihre Leistung zeigen sollen, erfahren hier Unterstützung und Zuspruch.

Die Forderkinder, unsere „Knobelkids“, erhalten zusätzliches „Denkfutter“. Knobelaufgaben und mathematische Rätsel schulen das strategische Denken, so dass die Schüler spielerisch an die höhere Mathematik herangeführt werden.

 

Lernstandserhebungen

Um das Leistungsniveau der Schülerinnen und Schüler zu sichern, werden in der dritten Klasse in Mathematik und Deutsch Lernstandserhebungen durchgeführt. Diese werden nach der Auswertung individuell mit den Schülerinnen und Schülern besprochen.

 

Hausaufgaben

Wir sind der Überzeugung, dass Hausaufgaben ein grundlegender Bestandteil in der Grundschulschule sind. Sie vertiefen den Lerninhalt, üben das Üben und fördern die Selbstständigkeit der Kinder. Ab der 1. Klasse wird ein Hausaufgabenheft geführt.

Weitere Infos

 

Übergang 5. Klasse

Besonders in der 4. Klasse liegt unser Fokus auf einem erfolgreichen Übergang in die 5. Klasse. Deshalb haben wir die Möglichkeit eine wöchentliche Zusatzstunde in Deutsch und Mathematik in Bezug auf die weiterführende Schulen anzubieten.

Weitere Infos

 

Legasthenie

Wir sind als legastheniefreundliche Schule vom Bundesverband Legasthenie ausgezeichnet worden und bieten LRS Training sowie gezielte Leseförderung an, u.a. durch eine rotierende Lesestunde.

 

 

Ergotherapie in der Schule

Durch Ergotherapie kann Kindern bei Defiziten gezielt geholfen werden. Daher arbeiten wir seit Jahren mit der Ergotherapiepraxis Sinning zusammen. Es gibt die Möglichkeit auf Rezept Therapieeinheiten direkt in unserer Schule zu erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter: Link zur Ergotherapie.

ergo-gudensberg.de

Corona-Virus

Meldung vom 14.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung Hessen hat als Anti-Corona-Maßnahme beschlossen, dass ab sofort bis zum Ende der Osterferien die Schulen geschlossen bleiben und kein Unterricht stattfindet.

Am Montag haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Schule Arbeitsmaterialien (Bücher, Arbeitshefte,...) zu holen, um in den folgenden Wochen Zuhause weiterarbeiten zu können. Die Lehrkräfte stehen für Absprachen selbstverständlich zur Verfügung. Die Lernenden bekommen u.a. auch über die jeweiligen Elternsprecher Arbeitsmaterialien zugeschickt.

Für Schüler und Schülerinnen, deren Eltern in für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung wichtigen Bereichen (Polizei, Feuerwehr) sowie in der Pflege oder medizinischen Versorgung arbeiten, darf eine Notbetreuung angeboten werden, falls es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt. Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail bis Montag 11.00 Uhr im jeweiligen Sekretariat an.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, der Ihnen zeitnah zugesendet wird.

Aktuelle Informationen für das Land Hessen, sowie die Änderungsverordnung zur Bekämpfung von Corona vom 14.03.2020, finden Sie unter https://www.hessen.de/

Meldung vom 13.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

wir danken Ihnen und Euch für den bisherigen umsichtigen Umgang mit dem Thema Corona-Virus.

Damit wir gegebenenfalls zügig vorbeugende Maßnahmen treffen können, bitten wir darum, Erkrankungen und Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 umgehend der Schulleitung zu melden (0561-4006504 GS bzw. 0561-8704310 RS oder poststelle@fcsk.de). Wir werden diese Meldungen an das Schulamt und das Gesundheitsamt weitergeben und mit diesen Ämtern über das weitere Vorgehen entscheiden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir im engen Austausch mit Schulamt und Gesundheitsamt stehen, um der aktuellen Situation angemessen begegnen zu können.

Die Schülerinnen und Schüler haben einen Elternbrief mit Informationen bekommen, diesen werden Sie auch per Email von den Elternbeiräten erhalten.

Bitte halten Sie sich soweit möglich über die Schulhomepage auf dem Laufenden. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich sein informieren wir Sie umgehend.




   

Wichern Schule