Fremdsprachen

Fremdsprachen

Englisch

Aus dem Grundschulunterricht kennen die Kinder bereits den Englischunterricht als musisch und spielerisch geprägte Lernform. Zu Beginn der 5. Klasse legen wir daher an unserer Schule besonderen Wert darauf, den Kindern Sicherheit durch das Wiederaufgreifen und Erweitern der aus dem Grundschulunterricht bekannten Themen und Vokabeln zu vermitteln. Reime, Bewegungsspiele und Lieder nehmen einen „Ehrenplatz“ im Englischunterricht ein, da sie gerade in den unteren Klassenstufen als Ausdrucksmittel genutzt werden, um die Sprache fest im Gedächtnis zu verankern.

Für einige Kinder stellt die ungewohnte erste Begegnung mit der englischen Schriftsprache eine Herausforderung dar. Wir sind uns dieser Schwierigkeit bewusst und führen daher die Schülerinnen und Schüler schrittweise an das Lesen und Schreiben heran.

Einen besonderen Stellenwert nimmt das kommunikative Lernen im Fremdsprachenunterricht ein. Kleine Dialoge  sollen verdeutlichen, dass die Sprache nicht nur für die Schule gelernt wird, sondern tatsächlich im realen Leben (Einkaufen, Wegbeschreibungen, ...) dringend benötigt wird. Neben dem Lesen und Hören von Texten in der neuen Fremdsprache werden erste, zunächst bekannte Texte geschrieben. Da Sprache in der „realen Welt“ immer in einem kommunikativen Kontext steht, lernen die Kinder frühzeitig kleine eigene Sätze zu schreiben.

Alle „skills“ (Leseverstehen, Hörverstehen, Sprechen und Schreiben) kommen in jeder Stunde vor, damit ein ganzheitliches Aufnehmen der englischen Sprache ermöglicht wird.

In den höheren Jahrgangsstufen wird über längere Zeiträume an größeren Themenkomplexen gearbeitet. Präsentieren in der Fremdsprache wird wiederholt geübt, um mehr Sicherheit zu gewinnen. Die relevanten Strukturen der Abschlussprüfung (Listening Comprehension, Text Comprehension, Mediation und Text Production) werden im Unterricht frühzeitig etabliert.

 

Französisch

Es gibt viele Gründe, warum wir Französisch anbieten: weltweit wird Französisch von etwa 175 Millionen Menschen in 35 Ländern und auf allen Kontinenten außer Australien gesprochen. Neben Englisch wird in den meisten Berufen eine zweite große Fremdsprache verlangt, wobei Französisch in Europa eine herausragende Rolle zukommt, da Französisch die Sprache unseres Nachbarlandes ist, mit dem Deutschland seit dem deutsch-französischen Freundschaftsvertrag von 1963 intensive kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen pflegt.

Französisch ist eine Brückensprache für andere romanische Sprachen wie Spanisch oder Italienisch. Und nicht zuletzt: Frankreich ist ein attraktives Urlaubsland.

Wir bieten den Wahlpflichtunterricht Französisch von der 7. Klasse bis zur 10. Klasse an. Insbesondere für Schülerinnen und Schüler, die einen weiterführenden Schulabschluss anstreben, ist dieses Wahlpflichtfach relevant.

 

Schnupperunterricht in der 6. Klasse

Um sich für die 7. Klasse gezielt zwischen Französisch oder einem anderen Wahlpflichtfach entscheiden zu können, findet für alle Sechstklässler Französisch als Schnupperkurs statt. Sie erhalten einen spielerischen Einblick in die französische Sprache, der nicht benotet wird. Der Einstieg in die neue Fremdsprache gelingt dabei über Musik, kleine Gedichte, Spiele und Rollenspiele in Vorbereitung und Anlehnung an den Lehrplan für Französisch.

Update 1. Juli 2020

Liebe Eltern der Grund- und Realschule,

das Hessische Kultusministerium informiert Sie über das bevorstehende Schuljahr 2020/21.

Bitte lesen Sie dazu den Brief den Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz.

Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien!
Bleiben Sie behütet.

Mit lieben Grüßen
Karen Demski (GS)   Sascha Mackenroth (RS)

Update 16. Juni 2020

Liebe Eltern,
Sie haben den Elternbrief zum Start am 22. Juni 2020 erhalten.
Zusätzliche Informationen bekommen Sie unter folgender Adresse:

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />landesregierung-beschliesst-we<wbr />itere-regelungen-1

Update 10.Juni 2020

Liebe Eltern der Grundschüler,  laut dem Hessischen Kultusministerium soll ab dem 22.Juni 2020 ein eingeschränkter Regelunterricht stattfinden (Mo-Fr,  1.-4./5. Stunde). Die Klassen werden wieder zusammengeführt,  die Notbetreuung wird aufgehoben. Nähere Informationen erhalten Sie nächste Woche in einem Elternbrief. Wichtig: Änderungen durch das HKM sind möglich. 

Update 27.5.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab dem 2. Juni dürfen endlich alle Grundschüler wieder gestaffelt in die Schule. Wir freuen uns sehr darüber.
Alle nötigen Informationen über den Ablauf haben Sie bereits im Elternbrief erfahren. Es geht weiter...!

Update 15.05.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab Montag, den 18.05.2020, starten unsere Viertklässler endlich wieder mit dem Unterricht. Informationen hierzu haben Sie bereits mit dem Schreiben vom  23. April 2020 erhalten. Kleine Änderungen/ Ergänzungen  diesbezüglich entnehmen Sie bitte dem aktuellen Schreiben der Klassenleiterin.

(Informationen des Kultusministeriums:
https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />naechster-schritt-richtung-<wbr />normalitaet)

 

Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Kultusminister Lorz dankt mit einem Brief den Eltern für ihr herausragendes Engagement und informiert sie über die nächsten Schritte für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 18. Mai.

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/schulsystem/umgang-mit-<wbr />corona-schulen/fuer-eltern/<wbr />brief-die-eltern-und-erziehung<wbr />sberechtigten

Update 13.05.2020

Liebe Eltern der Realschüler,

ab dem 18.05.2020 wird es unter Berücksichtigung der Auflagen wieder Präsenzunterricht geben. Informationen hierzu werden Sie über die Klassenleitung bzw. Elternbeiräte erhalten. Unter der Rubrik "Vertretungspläne" können Sie bereits jetzt die Stundenverteilung der nächsten Wochen finden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die jeweilige Klassenleitung oder das Sekretariat.

Update 24.04.2020

Liebe Eltern,

mit dem Beschluss vom 24. April 2020 hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschieden, dass die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen in Hessen vorläufig außer Vollzug gesetzt wird.
Somit bleibt unsere Grundschule weiterhin geschlossen.
Die Notbetreuung findet nach wie vor statt.
Ab wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Update 15.04.2020

Nach der neuesten Mitteilung der Landesregierung bleiben die Schulen auch nach Ende der Osterferien zunächst geschlossen.

Die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen soll am 27. April erfolgen, dies betrifft unsere Klasse 10.

Die weitere Öffnung der Schulen erfolgt schrittweise, ein Konzept dafür soll vom Kultusministerium noch erarbeitet werden. Sobald dieses vorliegt, werden wir Sie u.a. an dieser Stelle darüber informieren.

Durch den heutigen Tag ist leider endgültig klar geworden, dass, zur Sicherheit aller, Homeschooling fortgesetzt werden muss. Näheres werden, wie gewohnt, die KlassenlehrerInnen den Eltern über die Klassenelternbeiräte erläutern.

Eine Notfallbetreuung wird weiterhin angeboten. Eltern, die den Bedarf und den Anspruch auf diese Betreuung haben, wenden sich bitte per Mail an: poststelle(-at-)fcsk(-dot-)de

aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter:

kultusministerium.hessen.de




   

Wichern Schule