Einstieg Fünftklässler

Ankommen der Fünftklässler

Der Wechsel von der Grund- in die weiterführende Schule ist ein großer Schritt in der Entwicklung jedes Kindes. Er ist verbunden mit mehr Eigenständigkeit, höheren Anforderungen und der Hoffnung aller, dass das Kind in der neuen Schulgemeinschaft gut ankommt.

Damit unseren neuen Fünftklässlern der Übergang in die Realschule erleichtert wird, findet noch vor den Sommerferien ein Kennenlernnachmittag, auch mit den Eltern, statt.

Das neue Schuljahr startet für die 5. Klasse am Montagnachmittag mit einem Gottesdienst, der von der 6. Klasse gestaltet wird. Aus dieser Klasse erhalten „die Neuen“ auch Paten, die ihnen helfen Anfangshürden zu überwinden und sie begleiten. Die erste Woche ist eine „Klassenlehrerwoche“, in der das Einleben, Kennenlernen und „Sich-Organisieren“ im Vordergrund stehen. Der Klassenrat wird eingeführt und Regeln für ein gutes Miteinander werden besprochen. Es gibt einen ersten Methodentag und darüber hinaus werden inhaltliche Anknüpfungspunkte an den Grundschulunterricht gesetzt, um die Schülerinnen und Schüler in ihrem Selbstvertrauen zu stärken.

Die erste Woche endet mit einem Ausflug der ganzen Schule, der „Sternwanderung zum Mattenberg“, wo gemeinsam der Schuljahresanfangsgottesdienst in der Stephanuskirche gefeiert wird.

Wir verzichten in Klasse 5 und 6 bewusst auf Nachmittagsunterricht (bei voller Einhaltung der Stundentafel), um den Kindern ausreichend Zeit für Freunde, Hobbies und Vereinsleben zu ermöglichen. Das monatliche Aktivprojekt, bei dem die Schüler ihre 3. Sportstunde haben, bildet eine Ausnahme.

Zudem üben die Lehrer mit den neuen Fünftklässlern die sichere Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und den anschließenden Weg zum Schulgebäude ein.

Corona-Virus

Meldung vom 14.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung Hessen hat als Anti-Corona-Maßnahme beschlossen, dass ab sofort bis zum Ende der Osterferien die Schulen geschlossen bleiben und kein Unterricht stattfindet.

Am Montag haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Schule Arbeitsmaterialien (Bücher, Arbeitshefte,...) zu holen, um in den folgenden Wochen Zuhause weiterarbeiten zu können. Die Lehrkräfte stehen für Absprachen selbstverständlich zur Verfügung. Die Lernenden bekommen u.a. auch über die jeweiligen Elternsprecher Arbeitsmaterialien zugeschickt.

Für Schüler und Schülerinnen, deren Eltern in für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung wichtigen Bereichen (Polizei, Feuerwehr) sowie in der Pflege oder medizinischen Versorgung arbeiten, darf eine Notbetreuung angeboten werden, falls es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt. Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail bis Montag 11.00 Uhr im jeweiligen Sekretariat an.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, der Ihnen zeitnah zugesendet wird.

Aktuelle Informationen für das Land Hessen, sowie die Änderungsverordnung zur Bekämpfung von Corona vom 14.03.2020, finden Sie unter https://www.hessen.de/

Meldung vom 13.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,

wir danken Ihnen und Euch für den bisherigen umsichtigen Umgang mit dem Thema Corona-Virus.

Damit wir gegebenenfalls zügig vorbeugende Maßnahmen treffen können, bitten wir darum, Erkrankungen und Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 umgehend der Schulleitung zu melden (0561-4006504 GS bzw. 0561-8704310 RS oder poststelle@fcsk.de). Wir werden diese Meldungen an das Schulamt und das Gesundheitsamt weitergeben und mit diesen Ämtern über das weitere Vorgehen entscheiden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir im engen Austausch mit Schulamt und Gesundheitsamt stehen, um der aktuellen Situation angemessen begegnen zu können.

Die Schülerinnen und Schüler haben einen Elternbrief mit Informationen bekommen, diesen werden Sie auch per Email von den Elternbeiräten erhalten.

Bitte halten Sie sich soweit möglich über die Schulhomepage auf dem Laufenden. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich sein informieren wir Sie umgehend.




   

Wichern Schule